Wählen Sie die Sprache

NASCAR® im Detail

Nirgendwo erleben Sie mehr Spannung als bei NASCAR®! Vom Augenblick, in dem das erste Auto an Ihnen vorbeischießt, bis zum Moment, in dem es die Zielflagge passiert, ist Adrenalin pur angesagt. Wie viel wissen Sie aber über die Geschichte von NASCAR®? Warum sind NASCAR®‑Autos so besonders? Was kann man bei einem NASCAR®‑Wochenende erwarten? Wie werden die Punkte summiert? Und welche verschiedenen Meisterschaften gibt es?

Die Geschichte von NASCAR®

Seit dem ersten Rennen vor 70 Jahren ist NASCAR® weltweit zu einem der hochkarätigsten Motorsportereignisse avanciert und ist heute neben NFL und NBA einer der führenden Sportarten in den USA. Jedes Jahr gibt es mehr als 1.200 NASCAR®‑Rennen weltweit. Diese werden allein in den USA von mehr als 75 Millionen leidenschaftlichen Fans unterstützt. Seit ihrer Einführung im Jahr 2009 ist die NASCAR Whelen Euro Series™ zu einer schnell wachsenden Serie mit vielen Fans geworden. So zieht sie jedes Jahr mehr als 150.000 Fans an und wird in vielen Länder übertragen. Werden Sie sich das nächste europäische Rennen ansehen?

Autos der NASCAR Whelen Euro Series™

Bei der NASCAR Whelen Euro Series™ sind die Fahrkompetenz des Fahrers und das Fachwissen des Chefs der Crew maßgeblich. Warum ist das so? Nun, alle Fahrer verfügen über nahezu dasselbe NASCAR Whelen Euro Series™‑Auto – einen Chevrolet, Ford oder Toyota – mit einem V8, 5,7 Liter Motor mit 400 PS. Jedes Auto ist mit einem Hinterradantrieb versehen, wiegt 1.210 kg und kann eine Geschwindigkeit von bis zu 250 km/h erreichen. Bei jedem Auto werden dieselben Teile verwendet, und die wichtigsten Komponenten sind versiegelt. Mit anderen Worten, der einzige Unterschied sind die Fahrerin bzw. der Fahrer in und ihre/seine Kompetenzen, und die Einstellungen, die die Crew am Auto vornimmt.

Das Wochenende der NASCAR Whelen Euro Series™

Ein NASCAR Whelen Euro Series™‑Wochenende bedeutet Spannung von Anfang bis Ende. Der Spaß startet am Freitag mit der Einstellung des Autos und zwei Übungseinheiten für die Fahrer. Samstag beginnt mit Qualifizierungs‑ und Superpole‑Runden, um die Startpositionen in der Starttabelle festzulegen. Danach folgt Rennen 1 für Elite 1 und Rennen 1 für Elite 2 (jeweils 65 km lang). Und am Sonntag Rennen 2 für Elite 1 und Elite 2 (ebenfalls 65 km). Zwischen den Rennen finden Grid Walks und Pit Walks statt, es herrscht eine einzigartige NASCAR®‑Atmosphäre mit Unterhaltung um die Rennstrecke herum, und dann gibt’s noch ein Fahrerlager, in dem die Fans Fahrer und Teams treffen und die Autos und Helden hautnah erleben können, sowie Autogrammstunden und Mitfahrerlebnisse in Zweisitzern.

Punkte

Bei jeder NASCAR Whelen Euro Series™‑Veranstaltung erhält der erstplatzierte Fahrer 40 Punkte, der zweitplatzierte 35, der drittplatzierte 34 Punkte, der viertplatzierte 33, und so wird bis zum Letztplatzierten heruntergezählt, der nur 1 Punkt erhält. Diese Punkte werden im Verlauf der Serien gesammelt, um die Endplatzierung der Fahrer und der Teams zu ermitteln. Die letzten beiden Veranstaltungen im Kalender sind die Playoffs, bei denen Doppelpunkte gesammelt werden können (80 für den Sieger, 70 für den Zweitplatzierten, 68 für den Drittplatzierten), wodurch diese die spannendsten Rennen der Saison bei den NASCAR Whelen Euro Series™ sind. Vier zusätzliche Punkte (8 in den Playoffs) gehen an den Fahrer, der in jedem Rennen die besten Ränge erzielt, mit Prämie für Überholen und Siegeswillen des Fahrers . 

Die Rennen der NASCAR Whelen Euro Series™ sind auf zwei Meisterschaftsniveaus aufgeteilt – Elite 1 und Elite 2 – plus die Teammeisterschaft und mehrere Trophäen und Pokale. Mit einem Titel oder einer Trophäe in der NASCAR Whelen Euro Series™ haben europäische Fahrer die beste Chance, bei NASCAR® in den USA anzutreten.

Elite 1

Bei einer Teilnahme an der NASCAR Whelen Euro Series™ werden die Fahrer von einem Gremium in drei Kategorien aufgeteilt – Gold, Silber und Bronze – basierend auf ihrer bisherigen Laufbahn und ihrer Erfahrung. Die NASCAR® Elite 1 Meisterschaft steht allen Fahrern offen. Innerhalb der Elite 1 Division gibt es zwei Trophäen zu gewinnen:

  • Junior Trophy – für alle Fahrer bis 25 Jahren
  • Challenger Trophy – für nicht professionelle Fahrer

Elite 2

Die NASCAR®‑Elite 2‑Meisterschaft ist auf Silber‑ und Bronze‑Fahrer beschränkt. Wie in der Elite 1‑Division gibt es auch in der Elite 2‑Meisterschaft mehrere Trophäen zu gewinnen:

  • Legend Trophy – für Fahrer ab 40 Jahren
  • Rookie Cup – für junge Fahrer, die erstmals bei der NASCAR Whelen Euro Series™ antreten.
  • Lady Cup – für alle Fahrerinnen

Teammeisterschaft

Die Teammeisterschaft beruht auf den Punkten, die von jedem Auto in der Elite 1 und Elite 2 Division gesammelt werden.

Nations Cup

Als Neuheit in der Saison 2018 soll mit dem Nations Cup die breite Vielfalt der Heimatländer gefeiert werden, die von den Fahrern der NASCAR Whelen Euro SeriesTM vertreten werden. Bei Saisoneröffnung 2018 in Valencia, Spanien, traten mehr als 60 Fahrer aus 19 Ländern zur europäischen Serie an. Im Nations Cup erhalten die drei Länder mit der höchsten Gesamtpunktezahl an jedem Wochenende Gold‑, Silber‑ und Bronzemedaillen.

NASCAR® und MOOG®

NASCAR® erfordert hochwertigste Komponenten. Wussten Sie, dass es kein Zufall ist, dass alle 22 Meisterschaftssieger seit 1966 eines gemeinsam hatten? Ihre Marke für Lenkungen und Aufhängungen: MOOG. Dank der bewährten Langlebigkeit und herausragenden Leistung stand hinter jedem NASCAR®‑Meister eine einzige Marke. Auch Sie können in Ihrem Auto erstklassige MOOG‑Komponenten erleben. MOOG bietet eine umfassende Reihe von einfach zu installierenden, langlebigen Komponenten, die gemäß OEM-Standards entwickelt, hergestellt, getestet und validiert werden. Mehr darüber erfahren Sie hier.

Tags: MOOG, Artikelkategorie, Blog-Nachrichten
Freigeben
Verbundene Geschichten
{{lede.date | date:'dd-MMM-yyyy'}}{{lede.tags.length > 0 && lede.date ? ' | ' : ''}}{{lede.tags.join(', ')}}
lädt ...