Wählen Sie die Sprache

ALLES ÜBER DIE MOOG® HYBRID CORe-TECHNOLOGIE


HYBRID core-TECHNOLOGIE

Die Lenkungs- und Fahrwerkskomponenten in modernen Fahrzeugen sind deutlich besser als die des Jahres 1919. Konstruktion, Werkstoffauswahl, Fertigungsmethoden, Baupräzision und Teilequalität – all das hat sich enorm verbessert. Eine nahezu endlose Reihe von Innovationen befeuert seit einem Jahrhundert unglaubliche Entwicklungen in den Bereichen Automobilentwicklung, -fertigung und -instandhaltung. 

MOOG® hat eine neue Hybrid Core-Technologie entwickelt. Durch den Einsatz von Kohlefaserverstärkungen erhöht die Hybrid Core-Technologie die Lebensdauer der Lager in MOOG Querlenkern, Kugelgelenken, Spurstangenköpfen und Axialgelenken ganz erheblich. Haltbarkeit und Sicherheit werden durch eine Induktionshärtung der Komponentenzapfen noch weiter verbessert. Die Induktionshärtung ist ein Wärmebehandlungsverfahren, das die Oberflächenhärte eines Teils verfünffacht und die Festigkeit von Zapfen verdoppeln kann.

hybrid-core-system-studs



Die neue Konstruktion reduziert außerdem die zunehmende radiale Auslenkung, der die Komponenten während ihrer Nutzungsdauer unterliegen können und die gemeinhin und einfacher als „Spiel“ bekannt ist. Die Reduzierung dieser anormalen Zunahme der Auslenkung bewirkt, dass das präzise Lenkgefühl und die kontrollierte Fahrwerksbewegung während der gesamten Nutzungsdauer des Bauteils erhalten bleiben. 

Die lange Tradition von Innovationen ist das, was MOOG so einzigartig macht. Wir wissen um die Bedeutung von Lenkungs- und Fahrwerkskomponenten für die Sicherheit und den Fahrkomfort – zwei der wichtigsten und sicherheitsrelevantesten Faktoren für den Fahrer. Aus diesem Grund haben wir die Hybrid Core-Technologie entwickelt und investieren weiterhin in Technologien und Verfahren, die unseren Kunden intelligente und zuverlässige Teile liefern.


Ein Großteil unserer Moog Produkte profitiert von der Hybrid Core-Technologie und weiteren Produktinnovationen, welche die Haltbarkeit und den Fahrkomfort verbessern: die Verzinkung und eine neue Art von synthetischem Schmierfett. MOOG Kugelgelenke und Stabilisatoren sind ab sofort verzinkt, was sie außergewöhnlich korrosionsbeständig und noch haltbarer macht. Gleichzeitig wird nun eine Zinklamellenbeschichtung auf alle MOOG Zubehörteile aufgebracht, die die Widerstandsfähigkeit gegen korrosive Straßenverhältnisse erhöht.  Darüber hinaus haben sich die Ingenieure von MOOG für ein neues synthetisches Schmierfett entschieden, das für eine optimale Leichtläufigkeit sorgt und zugleich in der Werkstatt den Einbau erleichtert. 

ball-joints-hybrid-core


Die Produkte der Marke sind schon seit 2001 in Europa erhältlich und seit einiger Zeit zum Großteil aus unserem Montagewerks in Barcelona (Spanien) geliefert. Alle Komponenten aus Barcelona werden mit den neuen Technologien ausgestattet sein, um die Marke als führend in puncto Qualität und Design bei Lenkungs- und Fahrwerksteilen zu positionieren. Das neue Werk trägt auch zu einer verbesserten Teileverfügbarkeit innerhalb Europas bei.

Die Erfolgsgeschichte von MOOG beschränkt sich nicht nur auf die Straße: Die Teile der Marke haben ihren Siegeszug auch auf der Rennstrecke angetreten. MOOG ist seit über 50 Jahren bei NASCAR® im Einsatz, die Anfänge reichen bis ins Jahr 1966 zurück.

   


Das könnte Sie auch interessieren:
 

KUGELGELENKE ZUM VERSCHRAUBEN

QUERLENKER

SPURSTANGENKÖPFE

AXIALGELENKE

 

Der Inhalt dieses Artikels dient ausschließlich der Unterhaltung und Information und ersetzt nicht eine sachkundige Beratung durch einen zertifizierten Monteur oder Mechaniker. Wir möchten Sie auffordern, Rücksprache mit einem zertifizierten Monteur oder Mechaniker zu nehmen, wenn Sie bestimmte Fragen oder Rückfragen im Zusammenhang mit den hier behandelten Themen haben. Wir haften unter keinen Umständen für Verluste oder Schäden infolge der Tatsache, dass Sie sich auf den hier angebotenen Inhalt verlassen haben.