Wählen Sie die Sprache

So vermeiden Sie abrasiven Verschleiß und Korrosion AN TRAGGELENKEN

 

Das Traggelenk verbindet den Querlenkerarm mit dem Achsschenkel am Fahrwerk des Fahrzeugs.

Während der Fahrt ist das Traggelenk infolge der Lenk- und Dämpfungsvorgänge ständig in Bewegung. Das Traggelenk unterliegt daher einem Verschleiß.

Wenn es ausgeschlagen ist, muss es ersetzt werden.

WAS VERURSACHT KORROSION AM KUGELGELENK?

Am Achsschenkel befindet sich eine Nut, die das Anziehen des Kugelzapfens ermöglicht. Die scharfen Kanten dieser Nut können die Oberseite der Staubmanschette des Traggelenks beschädigen und die Dichtleistung verringern.

Bei Schäden an der Staubmanschette können Feuchtigkeit und kleine Partikel, wie zum Beispiel Schmutz, in das Kugelzapfengehäuse eindringen.Im Laufe der Zeit führt dies zur Korrosion im Traggelenk.

Dadurch fällt der Kugelzapfen vorzeitig aus und das Traggelenk muss erneuert werden.

WIE WERDEN RENAULT TRAGGELENKE GESCHÜTZT?

MOOG versieht diese gängigen Renault Traggelenke jetzt mit einer Schutzplatte aus Kunststoff. Die Schutzplatte weist eine stabile und glatte Oberfläche auf, die Schäden an der Staubmanschette verhindert und für eine verbesserte Dichtleistung und eine längere Lebensdauer des Traggelenks sorgt.

Die Kunststoffplatte ist auf einer Seite mit einer Montagefixierung versehen. Verwenden Sie diese Montagefixierung stets beim Einbau des Traggelenks im Achsschenkel. Damit sorgen Sie dafür, dass die Schutzplatte in der korrekten Position bleibt.